Hundetreff in der Hundeschule first class am Kiekutsee

Für den Hund als Rudeltier ist der Kontakt zu Artgenossen außerordentlich wichtig für das psychische Wohlbefinden und kann vom Menschen nicht ersetzt werden. Auch das Laufen ohne Leine sollte ein regelmäßiger Bestandteil im Leben Ihres Hundes sein, damit er seinem Bedürfnis nach ausgelassener Bewegung und ausgiebigem Schnüffeln nachkommen kann.

Im Alltag gestaltet sich die Erfüllung dieser beiden Bedürfnisse manchmal schwierig. Zum Schutz der Natur ist das Laufen ohne Leine für Hunde in vielen Gebieten nicht möglich. Außerdem trifft nicht jeder Hundebesitzer auf seinen Spaziergängen den passenden Spielgefährten für seinen Hund.

Eine gute Möglichkeit diesen beiden Bedürfnissen Ihres Hundes gerecht zu werden, ist eine sinnvoll gestaltete Spielgruppe. Eine sinnvoll gestaltete Spielgruppe verfolgt ein Ziel, welches über den einfachen, unkontrollierten Kontakt zu Artgenossen hinausgeht und ein gutes Sozialverhalten Ihres Hundes fördert.

Spielen heißt auch lernen!

Mit unseren Spielgruppen verfolgen wir konkrete Ziele,weil wir auch konkrete Wünsche an das Sozialverhalten unserer Hunde haben. Wir wünschen uns Hunde

- die andere zuerst "begrüßen", anstatt sofort wildes Verhalten zu zeigen,
- die Sicherheit im Umgang mit Artgenossen zeigen,
- die Grenzen anderer Hunde akzeptieren,
- die selbst auf angemessene Art und Weise anderen Hunden Grenzen setzen,
- die weder extrem unterwürfig reagieren noch jeden anderen Hund dominieren wollen.

Auf Grund unserer Ziele und Wünsche finden die Spielstunden ausschließlich unter Aufsicht erfahrener Hundetrainer sowie mit kontrollierbaren Gruppengrößen statt. Nur bei einer kontrollierbaren Gruppengröße können wir den Überblick über das behalten, was geschieht, sinnvoll eingreifen, wenn es nötig ist, und Ihnen als Hundebesitzer erklären, was zwischen den Hunden passiert.

jeden Sonntag von 10:30 bis 11:30Uhr

WICHTIG:

  • Der erste Besuch unseres Hundetreffs ist generell nur nach telefonischer Absprache möglich.
  • Beim ersten Besuch müssen Sie bereits zehn Minuten vor Beginn vor Ort sein, sodass Ihr Hund als erster auf dem Hundeplatz sein kann.
  • Beim ersten Besuch müssen Sie als Nachweis für den Impfschutz den Impfpass Ihres Hundes mitbringen.

zur Bildergalerie vom Hundetreff am Kiekutsee

Raymond Lütjohann,
Sachverständiger des Bundes im Beruf Tierpfleger
für die Arbeitsbereiche Hundeerziehung und Tierpflege