Aktuelle Seite:
  1. Hundeschule
  2. Ratgeber & Magazin
  3. Allgemeines
  4. Diego Ribas da Cunha

Mein Nachmittag mit Diego Ribas da Cunha Oder: Ein Tag nach dem 31. März kommt…

April, April! Aber der Gedanke mit Diego Ball zu spielen hätte schon was. Vielleicht schleiche ich mich irgendwann mal auf ein Fußballfeld und mische die Jungs ein wenig auf…

Gespielt habe ich heute aber wirklich mit Diego. Nur hat mein Diego einen anderen Nachnamen. Er ist ein Langhaar-Weimaraner-Australian Shepherd-Mischling. Optisch ist er ganz eindeutig Langhaar-Weimaraner, aber beim Toben zeigte er seine Australian Shepherd Flughund-Ambitionen. Ich glaube er könnte gut Frisbee spielen.

Er war zuerst ziemlich beeindruckt von mir. Vielleicht hat er noch nicht so häufig einen so großen Hund gesehen. Wir waren uns beide anfangs nicht wirklich sicher, ob wir uns bereits kennen oder nicht. Meine Sekretärin wusste es leider auch nicht mehr so genau. Aber ich war ganz vorsichtig. Erst als Diego sich etwas mehr getraut hat, ging es dann richtig los. Aber schaut einfach selbst!

Ich habe Diego natürlich gefragt, ob ich seine Bilder in meinem Blog zeigen darf. Recht am eigenen Bild und so… Nur unter einer Bedingung, meinte er. Ich muss meiner Sekreätrin sagen, dass sie in Diegos Auftrag folgendes hier schreibt:

“Hallo liebe Zweibeiner! Ich schicke euch ganz liebe Grüße aus meinem Urlaubsparadies und hoffe, dass es euch genauso gut geht wie mir! Bei uns zeigt sich die Sonne auch immer mehr und ich hab sogar schon in der Sonne gelegen und mich gesonnt. Nur braun geworden bin ich nicht. Vielleicht verrät Lohmann mir aber nach dem Spiel, wie er das geschafft hat… Mein Urlaubsflirt heißt Jebby. Sie ist eine Schäferhündin und ich habe echt eine Menge Spaß mit ihr! Sie ist eine ganz süße Maus! Liebe Grüße, euer Diego”

Das macht meine Sekretärin natürlich. Sie macht schließlich (fast) alles, was ich will.

Ähnliche Beiträge