Aktuelle Seite:
  1. Startseite
  2. Ratgeber & Magazin
  3. Hunde
  4. Rassebeschreibung
  5. Rassebeschreibung Alaskan Malamute

Rassebeschreibung Alaskan Malamute

Unsere Hundeschule schreibt in einer kurzen Rassebeschreibung über die Hunderasse Alaskan Malamute.

Ursprung Alaskan Malamute

Der Alaskan Malamute stammt, wie der Name besagt, aus Alaska und ist nach einem Eskimostamm benannt. Er ist ein ausdauernder Lastenzieher vor dem Schlitten und wird seit langer Zeit in Alaska von Kaufleuten und Missionaren zu allen dort anfallenden Arbeiten gebraucht.

Wesen Alaskan Malamute

Er ist ein Hund, der Ruhe und Gelassenheit ausstrahlt, aber blitzschnell in Aktion sein kann. Seinem Menschen gegenüber ist er sehr anhänglich, Fremden gegenüber in der Regel freundlich. Auf Grund seines Fells hält er sich auch zu kühleren Jahreszeiten gerne im Freien auf und verträgt Hitze sehr schlecht. Die Rangordnung will er genau geklärt haben, weswegen das Aufsuchen einer Hundeschule von Vorteil sein kann.

Aussehen Alaskan Malamute

Ein Rüde wird bis zu 65cm groß, die Hündin ist nur wenig kleiner. Das mittellange Fell mit dichter Unterwolle ist in allen Farben mit hellen Abzeichen zulässig.

Ähnliche Beiträge