1. Startseite
  2. Ratgeber & Magazin
  3. Hunde
  4. Rassebeschreibung
  5. Rassebeschreibung Deutscher Schäferhund

Rassebeschreibung Deutscher Schäferhund

Unsere Hundeschule schreibt in einer kurzen Rassebeschreibung über die Hunderasse Deutscher Schäferhund.

Ursprung Deutscher Schäferhund

Das imponierende und schöne Äußere gepaart mit seiner großen Fähigkeit, den verschiedensten Aufgaben gerecht zu werden, haben dem Deutschen Schäferhund zu enormer Beliebtheit verholfen. Er wird als Polizeihund, Blindenführhund, Hütehund, Lawinenrettungshund, Drogensuchhund, Sprengstoffsuchhund, Leichensuchhund etc. eingesetzt. Kaum eine andere Hunderasse zeigt sich so vielseitig wie diese.

Wesen Deutscher Schäferhund

Wachsamkeit und Schutztrieb sind dem Schäferhund angeboren. Er ist ein intelligenter, treuer, lieber, ausgeglichener und aufmerksamer Familienhund, sofern seine Halter ihm ernsthaft gerecht werden. Ihn als reines Prestigeobjekt zu kaufen und zu halten und nicht vernünftig zu beschäftigen und auszulasten, lässt viele Schäferhunde zum übernervösen und anstrengenden seelischen Krüppel werden.

Aussehen Deutscher Schäferhund

Er erreicht durchschnittlich eine Schulterhöhe von 55 bis 65cm. Sein Fell ist stockhaarig und besteht aus wetterfestem Deckhaar mit Unterwolle. Es gibt ihn in völlig schwarz, eisengrau, wolfsfarbig oder mit schwarzer Decke mit gelben, grauen oder braunen Abzeichen.