Aktuelle Seite:
  1. Hundeschule
  2. Ratgeber & Magazin
  3. Hunde
  4. Rassebeschreibung
  5. Rassebeschreibung Mops

Rassebeschreibung Mops

Unsere Hundeschule schreibt in einer kurzen Rassebeschreibung über die Hunderasse Mops.

Ursprung Mops

Ein Mops geht an lockerer Leine sehr dicht an einer Katze vorbei.
Aussehen Mops

Über den Ursprung dieser Rasse gibt es viele verschiedene Meinungen. Sicher ist, dass er aus China stammt. Er war der Schoßhund des Adels und im 19. Jahrhundert so stark beliebt, dass es in England kein einziges Exemplar für Queen Victoria, die auch gerne einen Mops ihr eigen genannt hätte, zu finden gab.

Unser Video zum Thema "Mops Erziehung" zeigt Ihnen die Erfolge unserer Hundeschule mit einem 2 Jahre alten Mops-Rüden.

Wesen Mops

Er ist ein witziger, fröhlicher, verspielter und intelligenter Begleiter. Er möchte unbedingt engen Anschluss an die Familie haben und immer und überall dabei sein. Faul und fett wird er nur, wenn er verhätschelt und als Hund nicht ernst genommen wird. Bei der Hundeerziehung macht er es uns nicht übermäßig schwer.

Aussehen Mops

Er erreicht eine Schulterhöhe zwischen 25 und 32cm, hat glattes, glänzendes, weiches und dichtes Fell in den Farben schwarz, silber, apricot oder hellfalb mit schwarzer Maske. Außerdem hat er einen schwarzen Aalstrich und schwarze Schönheitsflecken auf den Wangen und der Stirn.

Hundeschule für Wuppertal | Mops, Rüde, 4 Monate alt
"Kann man einen Mops überhaupt erziehen?", fragte uns sein Besitzer. "Natürlich!", war unsere Antwort. "Davi" ist Dank unserer Hundeschule ein lieber und folgsamer Hund geworden.

Lesen Sie zum Mops auch den Erfahrungsbericht über unsere Hundeschule:

Ähnliche Beiträge

Einen Kommentar schreiben