Aktuelle Seite:
  1. Startseite
  2. Ratgeber & Magazin
  3. Hunde
  4. Rassebeschreibung
  5. Rassebeschreibung Spitz

Rassebeschreibung Spitz

Unsere Hundeschule schreibt in einer kurzen Rassebeschreibung über die Hunderasse Spitz.

Ursprung Spitz

Ein junger Spitz sitzt ruhig neben einer Katze.
Aussehen Spitz

Es gibt den Spitz in fünf verschiedenen Größen: Zwerg-, Klein-, Mittel-, Wolfs- und Großspitz.

Der Spitz geht bis auf die Steinzeit zurück und gehört zu den ältesten Haushunderassen. Die kleineren Vertreter wurden schon früher als Begleithunde gehalten, die größeren hüteten Herden, bewachten den Hof und vernichteten Ratten und Mäuse. Schon seit Jahrzehnten findet der Deutsche Spitz kaum noch Aufmerksamkeit. Möglich ist, dass seine aufwändige Fellpflege und sein nicht immer einfaches Wesen die Menschen davon abhalten, einen Spitz zu halten.

Wesen Spitz

Spitze sind intelligent, aktiv, anhänglich und selbstbewusst. Fremden gegenüber sind sie skeptisch, verteidigen durch Bellen ihr Revier. Mit Kindern verstehen sie sich gut und ihre Familie lieben sie. Er jagt nicht, ist anderen Hunden gegenüber kritisch eingestellt und möchte auf dem Land und nicht in der engen Stadt wohnen.

Aussehen Spitz

Das Fell ist üppig, lang, hart und gerade; am Kopf, der Vorderseite der Läufe und den Pfoten ist es kurz und weich. Den Wolfsspitz gibt es in graugewolkt; den Großspitz gibt es in den Farben schwarz, weiß und braun; den Mittel- und Klein- und Zwergspitz in schwarz, weiß, braun, orange und graugewolkt oder andersfarbig. Andersfarbig heißt creme, creme-sable, orange-sable, black and tan oder in weiß mit gleichmäßig verteilten Flecken.

durchschnittliche Schulterhöhen:
Zwergspitz: 22cm.
Kleinspitz: 23 bis 28cm.
Mittelspitz: 29 bis 36cm.
Wolfsspitz: 45 bis 60cm.
Großspitz: 40 bis 50cm.

Ähnliche Beiträge

Einen Kommentar schreiben