Aktuelle Seite:
  1. Startseite
  2. Ratgeber & Magazin
  3. Hundeerziehung

Hundeerziehung

In diesem Themenbereich finden Sie Wissenswertes und Lesenwertes über Hundeerziehung.

15.03.2016 | Hundeerziehung | von Ramona Lütjohann

Pubertät Hund
Wenn die Erziehung bereits im Welpenalter beginnt, wird auch die Pubertät keine Probleme mit sich bringen.

Wenn der Hund in die Pubertät kommt, dann
- hört er gar nicht mehr,
- weiß er nicht einmal mehr, wie er heißt,
- wird es nochmal richtig schlimm mit der Erziehung,
- ist es auch normal, dass er sich mitunter benimmt wie die Axt im Walde,
- vergisst er alles, was er einmal in der Erziehung gelernt hat,
- fängt man mit der Erziehung wieder von vorne an.

Solche und ähnliche Aussagen sind unter Hundehaltern weit verbreitet. Wie viel Wahrheitsgehalt steckt dahinter? Ist es tatsächlich so, dass ein Hund, der gerade erwachsen wird, sich "flegelhaft" verhält? Und was genau passiert in dieser Entwicklungsphase?

19.02.2016 | Hundeerziehung | von Ramona Lütjohann

Jagdtrieb Hund
Hund trifft Reh und...

Welcher Hundehalter kennt diese Situation nicht: Der Hund läuft frei, der Hundehalter versucht stets die Umgebung im Blick zu haben und jedes Lebewesen vor seinem Hund zu erblicken. Doch es passiert immer wieder: Der Hund sieht vor dem Menschen ein Kaninchen, ein Reh, eine Katze oder einen Vogel und rast los. Rufen sinnlos. Hinterher rennen ebenso. Der Hund geht jetzt ...

26.01.2016 | Hundeerziehung | von Ramona Lütjohann

Wieviel Bewegung braucht ein Hund?
Große schwere Hund können kurzzeitig sehr aktiv sein, sind aber überwiegend ruhige Vertreter.

Nur ein Hund, der regelmäßig ausreichend Auslauf bekommt, kann zufrieden sein. Gerade bezüglich der Hundeerziehung stellt sich oft die Frage: Wie viel Bewegung braucht ein Hund? Immerhin können wir gutes Benehmen nur von einem Hund erwarten, dessen Bewegungsdrang erfüllt ist. Natürlich lässt sich „an der Leine ziehen“ auch nicht einfach mit Bewegungsmangel erklären. Dennoch MUSS ein Hund ausgelastet sein, damit ...

30.11.2015 | Hundeerziehung | von Ramona Lütjohann

Wieviel Ruhe braucht ein Hund?
Wie viel Schlaf braucht ein Hund?

Wie viel Ruhe ein Hund braucht, wissen viele Hundehalter gar nicht. Da sich ein Hund nicht zwingend automatisch zurückzieht, um seinem Ruhebedürfnis nachzukommen, muss auch der Hundehalter ein Auge hierauf haben. Ein Ruhemangel bzw. Schlafmangel kann nämlich verheerende Folgen haben.

10.11.2015 | Hundeerziehung | von Ramona Lütjohann

Online Hundetraining

Online Hundetraining ist die „neue Idee“ in der Hundeerziehung. Es passt ganz wunderbar in die heutige Zeit, in der man online Bücher bestellt, die man vorher nicht einmal in der Hand gehabt hat, online Kleidung kauft, die man vorher nicht anprobiert hat, „Gespräche“ per SMS führt, bei denen man seinen Gesprächspartner weder sieht noch hört und neuerdings eben sogar Tipps...

25.10.2015 | Hundeerziehung | von Ramona Lütjohann

Hundeerziehung ohne Stress
Hundeerziehung ohne Stress - ist das möglich?

Der von Hundeschulen oft verwendete Werbeslogan „Hundeerziehung ohne Stress“ klingt sehr verlockend. Und es klingt auch so, als hätte man die Wahl zwischen „Hundeerziehung mit Stress“ und „Hundeerziehung ohne Stress“. Auf Stress hat niemand Lust. Stress haben wir wahrscheinlich alle sowieso schon genug. Und unsere Hunde sollen natürlich erst Recht keinen Stress haben. Doch was steckt hinter diesem Versprechen?...

21.09.2015 | Hundeerziehung | von Ramona Lütjohann

Rückruftraining
Verlässlicher Rückruf auch unter Ablenkung - wohl der Traum aller Hundehalter.

„Ich will doch NUR, dass mein Hund immer sofort zurückkommt, wenn ich ihn rufe.“ Diesem Wunsch können sich wohl alle Hundehalter anschließen. Der verlässliche Rückruf hat oberste Priorität und ist für Hundehalter in der Regel wichtiger als alle anderen Aspekte der Hundeerziehung. Dennoch schaffen es nicht alle Hundehalter, dass dieser Wunsch auch in Erfüllung geht. Umso naheliegender ist augenscheinlich...

30.08.2015 | Hundeerziehung | von Ramona Lütjohann

Rudelführer Wortklaubereien
Der weiße Hund macht an der Leine was er will. Hier bestimmt der Hund das Geschehen. Bei dem blonden Hund bestimmt der Mensch das Geschehen an der Leine. Man kann es nennen wie man will. Nennen wir es einfach Rudelführer.

Ein Gespräch neulich: Oooh nein! Ich bin definitiv nicht der „Rudelführer“ meines Hundes. Rudelführer-Sein ist ja sooo veraltet. Ich bin der „souveräne Entscheidungsträger“ für meinen Hund. Ach soo! (sage ich und denke: Welch erschlagende Aussagekraft.) Und, was sind Sie für Ihren Hund? Und vor allen Dingen: Was nicht? Ich bin alles und nichts von diesen Bezeichnungen, weil...

02.08.2015 | Hundeerziehung | von Ramona Lütjohann

Abgeleinter und angeleinter Hund
"Der tut nix!", hört man oft, wenn ein abgeleinter Hund an einen angeleinten heranläuft.

Theoretisch sollte es so laufen: Zwei Hunde treffen aufeinander. Einer ist angeleint, der andere frei. Der freilaufende wird ohne vorherige Absprache NICHT an den angeleinten herangelassen. Praktisch läuft es überwiegend anders ab: Zwei Hunde treffen aufeinander. Einer ist angeleint, der andere frei. Der freilaufende Hund wird ungefragt an den angeleinten herangelassen. Diese Situation erlebe ich selbst immer wieder und bekomme...

19.06.2015 | Hundeerziehung | von Ramona Lütjohann

Mensch oder Hund zuerst durch die Tür?
Ist die Leine auf Spannung, hilft es auch nicht, dass der Mensch VOR dem Hund durch die Tür geht.

Einer von vielen weit verbreiteten Irrtümern in der Hunderziehung ist die Sache mit der Tür. Unklar ist vielen Hundehaltern hierbei, ob nun der Mensch oder der Hund zuerst oder beide gleichzeitig durch die Tür gehen dürfen. Immer wieder treffen wir auf Hundehalter, die aus Büchern oder von anderen Hundehaltern gehört haben, dass der Mensch immer vor dem Hund...

03.06.2015 | Hundeerziehung | von Ramona Lütjohann

Fragen und Antworten

Berufsbedingt werden wir mit allen möglichen Fragen rund um den Hund, Hundeverhalten und Hundeerziehung konfrontiert. Während manche Fragen extreme Raritäten sind, häufen sich andere, weil sie einfach viele Hundehalter bewegen. Auf ein paar dieser häufigen Fragen gab es in unserem Ratgeber und Magazin in der Vergangenheit bereits Antworten wie zum Beispiel Darf der Hund auf das Sofa? oder...

09.04.2015 | Hundeerziehung | von Ramona Lütjohann

Darf der Hund auf das Sofa?
Vielleicht der größte Vorteil vom Hund auf dem Sofa: erzwungenes aufrechtes Sitzen und folglich weniger Rückenleiden ;)

Manche Aussagen zum Thema Hundeerziehung haben die gleiche Überlebensdauer wie ein Märchen. Dass manche dieser Aussagen auch den gleichen Wahrheitsgehalt wie ein Märchen haben, hält sie leider auch nicht vom Aussterben ab. Schriftliche Ergüsse in vermeintlichen Fachbüchern füttern bis heute erfolgreich die Gespräche leichtgläubiger Hundehalter und tragen somit ihr übriges zum Erhalt dieser Märchen bei. Laut Wikipedia erzählen Märchen...

22.03.2015 | Hundeerziehung | von Ramona Lütjohann

Hundeprofis im TV
Die Sendungen über Hundeprofis im TV zeigen häufig ein falsches Bild über die Dauer der Hundeerziehung.

Die Sendungen über Hundeprofis im TV beeinflussen die Geduld und die Erwartungshaltung der Hundehalter. Der Druck ist dadurch hoch – für Hunde und für Hundetrainer. Schnell soll es nämlich gehen, wenn der Hund erzogen wird. Mit möglichst wenig Aufwand, bitte. Die Aussage, dass es um eine Beziehung geht, die oftmals von einer eingefahrenen Routine geprägt ist und sich deswegen nicht...

24.02.2015 | Hundeerziehung | von Ramona Lütjohann

Klassische und operante Konditionierung
Grafische Darstellung vom Ablauf der klassischen Konditionierung. Quelle: Wikipedia

Von Konditionierung sprechen viele Hundetrainer im Zuge der Hundeerziehung. Die genaue Definition ist bei Hundehaltern häufig nicht bekannt. Auch wenn das Wissen um die Definition und den Unterschied zwischen klassischer Konditionierung und instrumenteller Konditionierung (auch operante Konditionierung genannt) nicht zwingend jedem Hundehalter bekannt sein muss, soll dieser Beitrag ein bisschen Licht ins Dunkel bringen. Sollten bei Ihnen Fragen offen bleiben,...

04.02.2015 | Hundeerziehung | von Ramona Lütjohann

Kostenlose Beratung vor dem Hundekauf bzw. Welpenkauf
Was für ein Hund soll's denn sein? Lieber ein älterer Hund?

Unsere Hundeschule bietet eine kostenlose Beratung vor dem Hundekauf beziehungsweise dem Welpenkauf an. Diese Beratung ist sowohl telefonisch als auch gerne persönlich bei uns vor Ort möglich. Zukünftige Hundehalter profitieren hierbei von unseren jahrzehntelangen Erfahrungen in der Haltung, Pflege, Erziehung und Auslastung fast aller Hunderassen und somit auch aller Mischlinge – von Welpen bis zu erwachsenen Hunden. In der Regel...

22.09.2013 | Hundeerziehung | von Ramona Lütjohann

Vermenschlichung in der Hundeerziehung
Dieser Golden Retriever ist abgelenkt und reagiert nicht mehr auf eine Ansprache – er zieht an der Leine.

In der Entwicklung der Mensch-Hund-Beziehung wird die zunehmende Vermenschlichung des Hundes angeklagt. Diese sei der Ursprung vielen Übels, der Grund für immer mehr schlecht erzogene oder verhaltensauffällige Hunde und als Resultat auch für überforderte Hundehalter. Vermenschlichung bedeutet, den Hund wie einen Menschen zu behandeln, das erklärt sich von selbst. Würde die Mehrheit der Hundehalter dies so wirklich tun, gäbe es...

07.09.2013 | Hundeerziehung | von Ramona Lütjohann

Respekt in der Hundeerziehung
Diese vier Hunde zeigen respektvolles Verhalten: Sie achten trotz Ablenkung auf die Richtung und die Geschwindigkeit der Menschen – sie sind dabei entspannt und tragen die Rute oben. Angst haben sie mit Sicherheit nicht.

Spricht man von “Respekt” im Zusammenhang mit Hundeerziehung, denken womöglich neun von zehn Menschen, dass Respekt die nette Umschreibung von Angst ist. Die Aussage “Ihr Hund muss Respekt vor Ihnen haben”, sollte ohne eine Erklärung besser nicht allein im Raum stehen gelassen werden. Zu groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass an Schläge, Anschreien und eben Angst gedacht wird. Zur Klärung dieser...

01.09.2013 | Hundeerziehung | von Ramona Lütjohann

Bezahlung mit Leckerli
Leckerli-Bezahlung in der Hundeerziehung?

In der Hundeerziehung ist der Einsatz von Leckerli dermaßen stark verbreitet, dass es mittlerweile nicht nur “praktische” Leberwurst aus der Tube gibt sondern auch immer merkwürdigere Erklärungen für den Einsatz von Leckerli. In die Top 3 der am häufigsten genutzten Rechtfertigungen für den Gebrauch von Leckerli schafft es auf jeden Fall folgende Aussage: Der Mensch geht nicht ohne den Anreiz...

19.03.2013 | Hundeerziehung | von Ramona Lütjohann

Neid unter Hunden
Bevor Rico diesen winzigen Stock bekommt...

Bisher gab es für Lohmann draußen nur ein wahres Spielzeug: den Vollgummiball mit Gummiwurfschnur dran. War dieser einmal nicht dabei, fruchteten sämtliche Bemühungen mit Alternativen nur mäßig. In guten Momenten ließ er sich von einem Stock begeistern, der mindestens den Umfang eines Frauenunterarmes neben fester Konsistenz und nicht bröckelnder Rinde vorweisen können musste. Ein richtiger Kerl brauchte eben auch...

24.02.2013 | Hundeerziehung | von Ramona Lütjohann

Ein Selbstversuch Oder: Die Pril-Party
Wenn die grad kein Leckerli erwarten...

Lohmanns Sicht: Noch bevor die Sekretärin beim heutigen Mittagsspaziergang das Haus mit mir und Rico verlassen hatte, konnte ich es riechen: Sie hatte Leckerli in ihrer Jackentasche. Huhn, um genau zu sein. Getrocknet. Ich war irritiert. Das hatte ich noch nie erlebt! Wann hatte sie das denn eingepackt? Schnüffelnd lief ich draußen neben ihr her und vergaß ersteinmal...

23.02.2013 | Hundeerziehung | von Ramona Lütjohann

Belohnung oder Bestechung? – Leckerli in der Hundeerziehung

Es wird heiß diskutiert, ob Leckerli in der Hundeerziehung als Belohnung oder Bestechung zu sehen sind. In der Theorie soll es hierbei einen gravierenden Unterschied geben: Wedelt man bereits mit dem Leckerli in der Luft herum, während man “Sitz” sagt, so besticht man den Hund. Sagt man allerdings zuerst “Sitz” und holt das Leckerli erst dann hervor, wenn der Hund...

16.02.2013 | Hundeerziehung | von Ramona Lütjohann

Artgerechte Hundeerziehung
Gut erzogene Hunde wiederstehen auch dem Reiz zweier Katzen.

Jeder Hundehalter wird zwangsläufig mit dem Thema Hundeerziehung konfrontiert. Prinzipiell haben wahrscheinlich alle das gleiche Ziel: Der Hund soll auf uns hören – auch unter Ablenkung. Nur so können beide den Alltag genießen und es kann eine gute Beziehung entstehen. Doch was ist die Basis für eine solche Beziehung? Wo setzt man an, um dieses Ziel zu erreichen? Wie schafft man...

12.02.2013 | Hundeerziehung | von Ramona Lütjohann

Folgen Kastration beim Rüden

Viel zu selten bedacht sind mögliche negativen Folgen einer Kastration beim Rüden. Gelenkt von weit verbreiteten (aber leider nicht immer zutreffenden) Versprechungen über die positiven Auswirkungen, lassen immer mehr Rüdenbesitzer ihren Hund kastrieren. Über mögliche unerwünschte Folgen wird dabei viel zu selten nachgedacht. Einige kastrierte Rüden werden von anderen Rüden nicht mehr als solche erkannt. Durch die hormonelle Veränderung...

24.01.2011 | Hundeerziehung | von Ramona Lütjohann

Problemhund?

Ich habe mal wieder gelauscht und etwas Interessantes zu berichten. Mein Menschenrudel hat heute über vermeintliche “Problemhunde” geredet. Die kenn ich gar nicht. Das muss eine ganz neue Rasse sein. Wer weiß, wo die gezüchtet werden… Ich erzähl euch mal, worum es ging: Immer wieder wird von “Problemhunden” gesprochen. Vermeintliche Hundetrainer und Verhaltenstherapeuten betiteln hochgeliebte  Vierbeiner meiner Art als solche...