Aktuelle Seite:
  1. Hundeschule
  2. Referenzen Hundeschule
  3. Hundeschule für Chemnitz

Unsere Hundeschule half in Chemnitz

Ein Bericht aus Chemnitz über unsere Hundeschule, nachdem wir bei der Erziehung einer vierzehn Monate alten Großen Schweizer Sennenhund-Hündin geholfen hatten.

Ich beschreibe jetzt mal unseren ersten Spaziergang und den Unterschied zu vorher:

Der Brief aus Chemnitz an unsere Hundeschule:

Fam. N.

Großer Schweizer Sennenhund aus Chemnitz

 

Liebes Team der Hundeschule am Kiekutsee,

nachdem wir gut zu Hause angekommen sind und uns eingelebt haben, möchten wir Ihnen kurz mitteilen, wie sich Emmi (Großer Schweizer Sennenhund, Hündin, 16 Monate alt) verhalten hat. Sie hat erstmal alles beschnuppert und wir glauben, dass sie sich gleich wieder wohl gefühlt hat. Ich beschreibe jetzt mal unseren ersten Spaziergang und den Unterschied zu vorher.

Rückruf
Vorher: überwiegend mit Leckerli
Heute: kommt ohne Leckerli sofort

Leinenführung
Vorher: hat an Leine gezogen
Heute: läuft entspannt und achtet auf mich

Rehe in nächster Nähe
Vorher: ich wäre aus Angst in die entgegengesetzte Richtung gelaufen
Heute: Emmi hat nur kurz geschaut und nach einer Ansprache meinerseits sind wir entspannt weitergelaufen

(Das Gleiche bei Schafen und Katzen.)

Radfahrer
Vorher: ich wäre vom Weg in die Wiese ausgewichen
Heute: Emmi hat den Radfahrer ignoriert

Direkt an Baustelle mit Lärm und Bagger vorbeilaufen
Vorher: ich hatte vorher Angst vorbei zu gehen
Heute: ich war ganz ruhig und sicher

Fußgänger
Vorher: ich hatte Angst, dass Emmi vor mir rüberzieht
Heute: Emmi hat nicht auf Fußgänger reagiert

Sie alle haben so gute Arbeit geleistet und wir sind froh, keine weiteren Experimente gemacht zu haben, sondern mit Ihnen die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

Also vielen, vielen Dank an alle Beteiligten!

Bis zum Wochenende verbleiben wir mit vielen Grüßen

Familie N.