Aktuelle Seite:
  1. Startseite
  2. Hundeschule
  3. Hundeerziehung Videos
  4. Dackel Erziehung

Dackel Erziehung

Das folgende Video zeigt Ihnen die Erfolge unserer Hundeschule bei der Erziehung eines drei Jahre alten Dackel-Rüden aus Braunschweig.

Nach unserer Erziehung dieses Dackel-Rüden ist nun auch folgendes möglich:

Die Besitzerin dieses drei Jahre alten Dackels wünschte sich, mit ihrem Hund stressfrei nach draußen gehen zu können. Daran war bei ihr nicht zu denken. Ihr Hund zog kreuz und quer an der Leine und reagierte zudem nach dem Angriff eines anderen Rüden aggressiv auf alle größeren Hunde. Nach einem persönlichen Kennenlernen folgte der Besuch unserer Hundeschule. Unter unserer Anleitung übertraf der kleine Dackel sich selbst. Wenn Coolness ein Gesicht hätte, dann das dieses Dackels.

Begegnungen mit größeren Hunden stellen für den Dackel kein Problem mehr dar. Auch nicht, wenn der andere Hund zuerst lauert und danach extrem dicht an ihn ran zieht. Einer Katze, die ihm direkt vor die Füße läuft, begegnet er nun total gelassen. Selbst wenn sie direkt vor ihm Futter frisst, bleibt er ruhig sitzen.

Beim Aussteigen aus dem Auto verhält er sich mittlerweile vorbildlich und wartet geduldig, bis die Heckklappe geschlossen ist. Den drohenden Gänsen begegnet er außergewöhnlich gelassen. Da hatte der Mensch an seiner Seite wahrscheinlich mehr Herzklopfen vor Aufregung. Auch hochfliegende Tauben sind für den Dackel kein Thema mehr.

Es folgt der nächste große Hund. Und der kleine Dackel meistert auch diese Situation mit Bravour. Fährt ein Radfahrer dicht an ihm vorbei, läuft er ohne an der Leine zu ziehen weiter bei Fuß. Und auch die Situation an der Straße mit dem LKW, dem Bus und der Radfahrerin bringt ihn nicht aus der Ruhe. An der Ampel setzt er sich und wartet geduldig, bis es weiter geht.

Inzwischen ist ein Stadtbummel für ihn vollkommen ohne Stress möglich. Im Café benimmt er sich klasse und liegt entspannt neben dem Tisch. Beim Schaufensterbummel passt er sich dem Tempo des Menschen an und macht aufmerksam Sitz, sobald dieser stehenbleibt. Beim Einsteigen ins Auto wartet er ruhig, bis er hineingehoben wird.

Wir sind sehr, sehr stolz, wie unglaublich toll sich dieser kleine Kerl entwickelt hat!

Raymond Lütjohann,
Sachverständiger des Bundes im Beruf Tierpfleger
für die Arbeitsbereiche Hundeerziehung und Tierpflege