Aktuelle Seite:
  1. Hundeschule
  2. Referenzen Hundeschule
  3. Hundeschule für Loxstedt

Unsere Hundeschule half in Loxstedt

Ein Bericht aus Loxstedt über unsere Hundeschule, nachdem wir bei der Erziehung eines fünf Jahre alten Schäferhund-Mischlings-Rüden geholfen hatten.

Toni richtete Schäden im Wert von mehreren tausend Euro an.

Der Brief aus Loxstedt an unsere Hundeschule:

Familie B.

Schäferhund-Mischling aus Loxstedt

 

Sehr geehrter Herr Lütjohann,

mit diesem Schreiben möchten wir Ihnen und dem Team Ihrer Hundeschule tausendmal danken. Nachdem unser Schäferhund- Mischling Toni, den wir mit zwei Jahren aus dem Tierheim zu uns holten, nach zig Versuchen ihn im Haus alleine zu lassen, Schäden von mehreren tausend Euro angerichtet hatte, waren wir kurz vorm Verzweifeln. Also richteten wir unser Leben so ein, dass der Hund niemals alleine bleiben musste. Was von nun an hieß, dass wir ihn immer mitnehmen mussten oder einen Hundesitter engagierten und so gut wie nichts mehr gemeinsam machen konnten... nur damit immer jemand zu Hause war.

Toni wieder ins Tierheim zu bringen, wäre wahrscheinlich für viele die einzig logische Konsequenz gewesen, aber wir brachten das einfach nicht übers Herz, denn er ist ja ansonsten ein sehr liebenswerter Kerl, der auch mit unserem Sohn (1 1/2 Jahre) keine Probleme hat. Wie gesagt, unser Leben war ganz auf den Hund ausgerichtet. Wenigstens blieb er mal eine Stunde im Auto alleine, so dass wir gemeinsam einkaufen gehen konnten. Doch irgendwann wollte er auch das nicht mehr und zerlegte die gesamte Rückbank des vier Tage alten Neuwagens. Wieder ein Schaden, der uns über 1.000,00 Euro kostete.

So ging es nicht weiter...

Nachdem wir nun also drei Jahre mit unserem "Zerstörer" Toni gelebt hatten, bekam ich den Tipp von einem Bekannten, bei Ihnen anzurufen und zu fragen, ob man dem Hund das Alleinsein irgendwie beibringen könnte. Gesagt, getan... Nach einem ausführlichen Gespräch, beschlossen wir, Ihre Hundeschule in Anspruch zu nehmen. Sollte das Besprochene wirklich klappen, so könnten wir mal wieder etwas mit der ganzen Familie unternehmen... Was für ein schöner Gedanke!

Also ergriffen wir die für uns letzte Chance und brachten Toni zu Ihnen. In dieser Zeit waren wir natürlich einerseits traurig, weil uns Toni fehlte, aber andererseits brauchten wir nun keine Rücksicht auf ihn zu nehmen und konnten einfach mal eben irgendwohin fahren. Als wir Toni dann wieder abholten, waren wir sehr skeptisch, ob denn auch alles so klappen würde, wie Sie es uns in einer ausführlichen Einweisung erklärt hatten. Zuhause angekommen stellten wir fest, dass Toni alles sofort wiedererkannte, auch seine schon vorher liebenswerten Eigenschaften waren ihm nicht abhanden gekommen.

Dann wagten wir es erstmals, Toni alleine zu lassen...

... und als wir wieder ins Haus kamen, siehe da, nichts war beschädigt, angeknabbert oder zerrissen. Und seit diesem Tag kann Toni nun regelmäßig für einige Stunden alleine bleiben. Er liegt dann brav im Flur und passt ordentlich auf. So, wie es eigentlich einmal geplant war. Herr Lütjohann, Sie glauben gar nicht, wie dankbar wir Ihnen und Ihrem Team sind! Endlich können wir wieder mit der ganzen Familie etwas unternehmen. Unsere Lebensqualität ist um 100% gestiegen und das verdanken wir Ihnen.
DANKE, DANKE, DANKE !!!! 

Das Einzige, was uns nach wie vor ärgert ist, dass wir Ihnen Toni nicht schon viel früher zur Hundeerziehung gebracht haben. Das hätte uns eine Menge Nerven und Geld gespart. 

Ganz liebe Grüße sendet Ihnen und Ihrem Team 
Familie B. aus Loxstedt 

Wir sind so überzeugt von Ihrer Hundeschule und Ihrem Hundehotel, dass wir Toni gleichzeitig mit diesem Schreiben für einen Urlaubsplatz vom 13.-30. 9. diesen Jahres anmelden möchten.