Aktuelle Seite:
  1. Startseite
  2. Ratgeber & Magazin
  3. Hunde
  4. Hund stinkt

Baden ist nicht gleich baden Oder: Diesen Sonntag war Waschtag

Neufundländer Lohmann blickt mit nassem Fell in die Kamera.
Lohmann beim Baden - ohne Nordsee

Jetzt war es soweit… tagelang hatte ich es vermieden, dass die Zweibeiner ihre Nasen in meinen Pelz steckten, aber sie haben es doch bemerkt. Durch intensiven Kontakt zur ländlichen Natur war ich geruchstechnisch auffällig geworden. Das haben selbst die Zweibeiner mit ihren evolutionär benachteiligten Riechern gemerkt. Ich habe gehört, wie sie mich bereits heimlich Stinkebär statt Superbär nannten.

Heute Vormittag war ich dann fällig. Ich musste Baden. Als ich das hörte, war ich anfänglich noch begeistert, denn Baden kenne ich von der Nordsee und das mache ich so gerne wie alle Neufis! (An dieser Stelle schicke ich einen neidischen Gruß an meinen Freund Paul!) Als wir dann aber in unseren Hundesalon loszogen, wurde mir klar, dass baden nicht gleich baden ist… und Hundesalon nicht gleich Nordsee. Vergeblich suchte ich die tobende Brandung, den feinen Sandstrand und die angespülten Stöcker, doch alles was ich fand, waren zwei Flaschen mit Hundeshampoo und Cremespülung. Auch das noch! Ich bin doch ein waschechter Neufi und kein Weichei!

Wie waschecht ich wirklich bin, wollte die Sekretärin gleich austesten. Zwei Mal hat sie mich einshampooniert und danach kam die Cremespülung. Es fehlte nur noch, dass sie mich rosa einfärbt. Meine Begeisterung schwamm dahin… Nun dufte ich wie ein Kräutergarten. Auch nicht verkehrt, ist ja bald Frühling.

Eddi musste auch dran glauben. Er durfte wenigstens in der Badewanne baden. Er war schon vor mir fertig und ich habe ihn ausgiebig beschnüffelt. Ich muss sagen, es ist schon angenehmer, wenn er gut riecht. Vielleicht sieht er das mit mir ja genauso…

Ab jetzt heiße ich wieder Superbär statt Stinkebär!!

Ähnliche Beiträge

Einen Kommentar schreiben